Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Pöring - ein kleines Schuljuwel

Fragt man Erwachsene, die in Pöring in die Schule gegangen sind, bekommt man meist begeisterte Antworten.

Was war so toll für sie?

„Das ist wie in einer großen Familie: Manche mag man, andere nicht, aber alle kennen sich und halten im Notfall zusammen.“

„Der große Hof mit dem Garten und dem freien Ausblick ist herrlich. Da kann man in der Pause richtig rennen und spielen.“

„Man fühlt sich auch in der Schule wie zu Hause.“

Die Schule in Pöring ist für eine gute Million Euro von der Gemeinde komplett renoviert und auf den neuesten Stand gebracht worden – ein Schmuckstück, außen wie innen.

Schon die Fassade lädt freundlich zum Besuch ein.

Die Klassenzimmer sind hell und akustisch hervorragend ausgerüstet. In jedem Zimmer gibt es einen Beamer zur Präsentation. Die Arbeits- und Lernmöglichkeiten sind optimal. Sogar ein eigener EDV-Raum steht für den Unterricht zur Verfügung. Zusätzlich können die LehrerInnen zwei Intensivräume mit kleineren Gruppen nutzen und so ihren Unterricht flexibel und differenziert gestalten.

Eine Besonderheit im Foyer ist das Wandbild aus dem Jahre 1964, das bei der Renovierung erhalten bleiben sollte. Es ist inzwischen als Kunstwerk ein zeitgeschichtliches Dokument und erinnert auf wunderschöne Weise an die Schule, wie sie einmal war.

Es gibt Eltern, die haben Bedenken, ihre Kinder nach Pöring zu schicken, weil sie nach der Grundschulzeit immer in viel größere Schulen gehen und sich dann zehnmal so vielen Kindern gegenüber sehen. Lassen wir ihnen doch diese kleine vertraute Umgebung, dieses „Nestgefühl“, solange es möglich ist. Mit zehn Jahren sind sie stark genug, einen solchen Wechsel zu bewältigen.

Wer in Pöring in die Schule gehen durfte – auch wenn er oder sie einen etwas längeren Schulweg hatte - erinnert sich fast immer sehr gern und mit Wehmut an die schöne Zeit, die geborgene Atmosphäre und die gemeinsamen Erlebnisse mit den anderen Kindern.

Der Erhalt dieser Schule wird uns immer sehr am Herzen liegen.